Die Südostküste Frankreichs ist eine der schönsten Regionen des Landes. Die Côte d’Azur (wie sie meist genannt wird) ist Frankreichs zweitbeliebtestes Reiseziel. Nach der Pariser Region natürlich. Und ist das wirklich eine Überraschung? Bei der Vielzahl an fantastischen Attraktionen, die Sie an der Cote d’Azur finden. Die Region profitiert nicht nur von bis zu 330 Sonnentagen im Jahr und 115 Kilometern Küstenlinie, sondern beherbergt auch über 18 Golfplätze, 14 Skigebiete und 3.000 Restaurants. Wo auch immer Sie an der Riviera hingehen, Sie können sicher sein, dass es viel zu tun gibt! Und das ist nur die Spitze des Eisbergs in Bezug darauf, was die Südostküste zu bieten hat.

 

Die Hauptstadt der Côte d’Azur – Nizza

Die Côte d’Azur beherbergt ohne Zweifel einige der berühmtesten Städte der Welt. Dazu gehören Städte wie Cannes, Monaco, Grasse und Saint-Tropez. Aber vor allem finden Sie an der Riviera die Hauptstadt Nizza. Die Perle der Cote d’Azur. Nizza ist die fünftgrößte Stadt Frankreichs. Und obwohl sie nur etwa 340.000 Einwohner hat, zieht sie jährlich über 5 Millionen Touristen an. Und wie sollte es auch anders sein? Schließlich ist Nizza ein Epizentrum der Kultur, der köstlichen Küche, der faszinierenden historischen Wurzeln und der atemberaubenden Aussicht auf das Meer. Und all das zu erkunden, was Nizza zu bieten hat, war noch nie so einfach wie mit unseren sehr empfehlenswerten Nizza Walking Tours! So können Sie sicher sein, nichts zu verpassen.

Eine der großartigsten Eigenschaften von Nizza ist seine Lage. Nicht nur, dass die Lage Nizzas den Rest der Riviera so leicht zugänglich macht, die Stadt ist auch nur einen Katzensprung von der Insel Korsika sowie von Italien entfernt. Wussten Sie, dass die nächstgelegene italienische Stadt Ventimiglia nur 30 Kilometer entfernt ist? Das ist nur etwas mehr als eine 50-minütige Zugfahrt! Aber welche anderen Transportmöglichkeiten gibt es, wenn Sie sich fragen, wie Sie von Nizza nach Italien kommen? Nun, wir sind hier, um genau das zu beantworten!

 

People who read this article also read  Erasmus in Nizza

Wie man von Nizza nach Italien kommt:
how to get from nice to italy

Es gibt natürlich eine Reihe von Möglichkeiten, wie man von Nizza nach Italien reisen kann. Aber welches Verkehrsmittel ist das beste? Nun, das hängt wohl wirklich von Ihren Vorlieben ab.

 

SNCF Train:

An der Côte d’Azur reist man natürlich am schnellsten mit dem Zug. Und die Reise nach und durch Italien ist keine Ausnahme. Hier in Nizza haben wir drei Bahnhöfe: Station Riquier (auf der italienischen Seite), Station Nice-Ville (in der Mitte) und Station St. Augustin (in Richtung Cannes). Zum Glück für einen Touristen gibt es eine direkte Linie, die vom Bahnhof Nizza direkt nach Ventimiglia an der französisch-italienischen Grenze fährt.

 

Ventimiglia ist ein hübscher kleiner Ort und wir empfehlen Ihnen, ihn zu besuchen! Vor allem, wenn Sie an einem Freitag kommen, findet in Ventimiglia von 8 bis 17 Uhr ein spektakulärer Markt statt. Eine Ansammlung von über 400 lebhaften Ständen, die alles außer dem Spülbecken verkaufen. Die Altstadt von Ventimiglia ist mit ihren malerischen engen Gassen und den antiken römischen Ruinen ebenfalls ein wahrer Genuss.

 

Fahrkarten von Nizza nach Ventimiglia sind relativ günstig und kosten nur etwa 10 EUR pro Strecke. Außerdem verkehren die Züge recht häufig, etwa alle halbe Stunde fährt einer. Wenn Sie jedoch in andere Teile Italiens reisen wollen, müssen Sie vom Bahnhof Ventimiglia aus einen italienischen Anschlusszug nehmen. Aber, ähnlich wie an der Cote d’Azur, sind Zugtickets in Italien im Vergleich zu den meisten anderen europäischen Ländern recht günstig. Sie müssen sich also noch keine Sorgen machen, dass Sie ein Loch in Ihre Tasche brennen!

 

Mit Thello Train:

Obwohl die SNCF-Linien bei weitem die beliebtesten und häufigsten Züge in Frankreich sind, gibt es auch eine kürzlich eingerichtete Thello-Zuglinie, die Italien und die französische Riviera bedient. Dies ist ein privater Zugservice und daher wesentlich teurer als die regulären Züge. Diese Linie verkehrt auch nur dreimal täglich, im Gegensatz zu den regelmäßigen 30-Minuten-Takten der SNCF-Züge. Thello bietet jedoch einen Transport nach Italien, der nicht nur schneller und direkter ist, sondern Sie auch weiter ins Land hineinbringt, wenn Sie hoffen, andere Städte als Ventimiglia zu erkunden.

 

Mit dem Bus:

Reisen mit dem Bus ist auch eine bequeme Option für jeden, der hofft, zu reisen und Teile Italiens zu erkunden. Insbesondere Flixbus  ist wahrscheinlich der am meisten genutzte Service. Sie bieten Verbindungen von Nizza zu den meisten anderen großen Städten an. Und was mehr ist, es ist wahrscheinlich der billigste Busservice überhaupt! Zugegeben, es kann ein bisschen länger dauern, um dorthin zu gelangen, wo Sie hinwollen. Aber es ist eine großartige Möglichkeit, die Aussicht auf all die erstaunlichen Orte zu genießen, durch die Sie fahren werden.

People who read this article also read  Was kann man in Nizza, Frankreich, unternehmen?

 

Mit dem Auto:

how to get from nice to italy

 

 

Möchten Sie von Nizza nach Italien in Ihrem eigenen Tempo reisen? Dann ist ein Mietwagen das Richtige für Sie. Und zum Glück für Sie gibt es eine Reihe von großartigen Optionen. In Nizza gibt es eine Reihe von verschiedenen Autovermietungen, die alle über qualitativ hochwertige Mietwagen verfügen. Insbesondere die Unternehmen “Hertz” und “Get Rent A Car” bieten einige der erschwinglichsten Optionen an, wobei einige der günstigsten Optionen bereits ab 50 EUR pro Tag angeboten werden! Darüber hinaus bieten sie ihren Kunden in der Regel recht entgegenkommende Abhol- und Rückgabeseiten. Was immer ein großer Bonus ist.

 

Einige andere interessante Artikel:
Wenn Sie nach weiteren Informationen über Dinge suchen, die Sie entweder hier an der französischen Riviera oder in Italien tun können, dann schauen Sie sich einige unserer anderen fantastischen Artikel an!